Kinergetics

Kinergetics und R.E.S.E.T.

Nächster Kurs 1 mit Philip ist am 3.-4.8.2019, Kurs 2-4 vom 5.-10.8.2019 (auch einzeln buchbar)

Kinergetics und R.E.S.E.T. wurde von dem Australier Philip Rafferty entwickelt. In Kinergetics wird der Muskeltest verwendet, um die dysbalancierten Bereiche zu identifizieren und um ganz exakt festzulegen, wo eine Balance angesetzt werden muss. Die eingesetzten Ausgleichsverfahren bedienen sich ausschließlich der Hände. Kinergetics ist eine schmerzfreie, schnelle und nicht - invasive Methode. die über die energetischen Körpersysteme arbeitet. Sie hat den Ruf , besonders rasche Wirkung zu zeigen. Philip Rafferty wird von vielen schmunzelnd als der "weltweit schnellste Kinesiologe" bezeichnet. Dabei arbeitet er sehr einfühlsam und gründlich und wird aufgrund seiner besonderen Herzlichkeit als Kursleiter allseits geschätzt

Kinergetics ist ein wertvolles Werkzeug für die eigene persönliche Entwicklung, für den beruflichen Werdegang und kann die Arbeit eines Heilberufes zum Vorteil ergänzen. Die offene Kinergetics Methode bietet den Anwendern anderer Systeme sehr wertvolle ergänzende Verfahren, die sich gut mit anderen Techniken und Ausgleichsmethoden kombinieren lassen. 

Sie haben noch Fragen? oder rufen Sie mich einfach an unter 08293 909255.



Kinergetics Teil 1:
Dieses Seminar vermittelt die grundlegenden Voraussetzungen mit Kinergetics: der Brachioradialis als Indikatormuskel; Ermittlung der Korrekturpositionen; der Einsatz von Fingermodi; Kieferstapeln; das schnelle Auffinden des Ungleichgewichtes mit dem Einsatz von Scanlisten und einem Testkit und natürlich der Kinergetics - Schnellbalance, mit der schnell und effektiv die aufgefundenen Imbalancen ausgeglichen werden können. Sie lernen die folgenden Balancen umzusetzen: einfache und tiefgreifende Stresskorrekturen,mehrere wirksame Vorgehensweisen zur Linderung von Schmerzen, wie z.B. die Schmerzbalance über das Kiefergelenk - die, obwohl sie nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, oft eine lang anhaltende Wirkung hat, Empfindlichkeits-Balance zur Stärkung bei Unverträglichkeiten. Viele Menschen trinken zwei Liter Wasser am Tag und leiden immer noch unter Dehydrationszuständen. Mit Hilfe der Hydrations- Scanliste (über 240 Informationen) können Sie die primären Stressfaktoren, die für eine schlechte Assimilation von Wasser verantwortlich sind, identifizieren und klären. Diese Hydrations-Balance ist für alle Klienten von großer Bedeutung, da danach die Balancen tiefer greifen und genauer sind. Etwa 80% der in Touch for Health verwendeten Muskelgruppen können so dauerhaft stabilisiert werden. Ergänzend verwenden wir bei großen Stressoren die Elektrolyt-Balance für Wasser. Weitere Balancen sind die Gehirnintegration, die zur Steigerung der geistigen  Klarheit eingesetzt werden kann und das Selbsttesten, damit Sie die Kinergetics-Techniken zum Balancieren Ihrer eigenen Ungleichgewichte anwenden können.

Kinergetics Teil 2:
Stressbeladene emotionale Themen können uns in vielen Bereichen unserer Entwicklung einschränken. Das wollen wir verändern und vermitteln Ihnen deshalb die Kinergetics-Emotionsbalance, die Sie in die Lage versetzt,  eine große Palette der verschiedensten emotionalen Stressoren auszubalancieren. Energie-Ungleichgewichte im Kiefergelenk (TMG) nehmen Einfluss auf   den ganzen Körper: Struktur, Muskeln, Hydration, Drüsen,  Hormone und Gehirnfunktionen. Um diese Bereiche zu Optimieren erlernen Sie unsere TMG-Balancen: die TMG-Unterdrückungsbalance und die Keilbein- Balance. Ergänzend integrieren wir eine Steißbein-Balance und balancieren hypertone und hypotone Muskeln im Körper. Sie setzen das Formatieren für physiologische Energie-Balancen um: allgemeines und spezielles Formatieren. Wir arbeiten mit anatomischen Formaten (Nieren, Blase, Herz), beschreibenden und speziellen Scanlisten und anatomischen Karten. Die Chakren- Emotionsbalance und die Chakren- Glaubensbalance stärken Sie und gleichen belastende Emotionen aus. Zusätzlich vermitteln wir in diesem Kurs die Aspekte "Rund um das Sehen".  Sie erfahren in Theorie und Praxis Möglichkeiten, um das  Sehen zu optimieren. Die  Teilnehmenden an diesem Kurs stellen oft eine Verbesserung ihres eigenen Sehvermögens fest. Aus den Inhalt: Attribute des Sehens, Sehkraftfördernde Affirmationen, Anatomie-Balancen, Metaphysische Balancen, Balancieren der Augenmuskulatur, Formate des Sehens, weitere Unterstützungstabellen und Scanlisten zur Besserung der Sehkraft.

Kinergetics Teil 3:
In diesem Seminar lernen Sie das Testen von 16 Muskeln in Kontraktion und Extension mit mehrfachem Stapeln,  das für das Balancieren blockierter Muskelfunktionskreise wichtig ist. Dieses Vorgehen hat sich als besonders erfolgreich erwiesen bei chronischen Muskelverspannungen (z.B. verspannten Schultern). Sie setzen die Alarmpunkte-Balance ein und arbeiten bei der Affirmations-Balance mit mehr als 300 positiven Affirmationen aus den folgenden Bereichen: Physische Attribute,  Rauchen, Körperfett, Lernen, für Eltern, Beziehungen,  Sucht, Selbstbild und Selbstwert, Berufsleben, zum Thema Geld, Inspiration und Motivation, Stärke, Liebe,  Gesundheit, Sexualität, Kommunikation und Spiritualität. Eine wichtige Voraussetzung für dauerhafte Balancen ist das Klären der eigenen, oft unbewussten Sabotageprogramme, die Sie mit Hilfe der Sabotage-Scanliste (144 Elemente) ausbalancieren. Wir vermitteln Ihnen ein einfaches System für die Klärung von Belastungen mit Schwermetallen am Beispiel von Quecksilber. Mit dem Surrogat-Test können Sie Säuglinge, Kinder oder Personen im Rollstuhl testen und balancieren. Aus empirischen Untersuchungen mit mehr als 1000 Klienten hat sich ein neuer Ansatz für das Balancieren von Candida ergeben, die Candida-Balance. Dabei werden insbesondere die primär betroffenen Muskeln/Organe in Betracht gezogen. Dieses Stärken bestimmter Muskelgruppen unterstützt den Klienten auch bei Multipler Sklerose, Arthritis, Verdauungsbeschwerden oder einem Schleudertrauma. Sie arbeiten mit einem homöopatischen Testkit, besprechen, wie Philip Rafferty Klienten-Sitzungen mit Kinergetics aufbaut, erhalten ein Klienten-Informationsblatt und erfahren, wie man ungewollten Reaktionen vorbeugen kann.

Kinergetics 4 – „High Level Kinergetics”
Ab Kinergetics 4 gehen alle Balancen tiefer, werden überraschend spielerisch und leicht auf neue erweiterte Energieebenen und feinstoffliche Felder ausgedehnt:
• Zugang zu höheren Energieebenen / feinstofflichen Bewusstseinsfeldern: Wir prüfen vor Kursbeginn, ob Sie Blockaden auf den verschiedensten Energieebenen haben, z.B. Zugang zum höheren Selbst, und korrigieren diese auf Wunsch. Erweitert das Potential, Korrekturen gehen tiefer, Bezugsrahmen wird erweitert.
• Fortgeschrittene Schnellbalance: für mehr Energie und Potential, ermöglicht umfangreichere und tiefergehende Korrekturen, berücksichtigt feinstoffliche Informationen, Sicherheitschecks
• Magnesium/weitere Mineralstoffe, Metabolismus: lokalisiert und balanciert Stressoren, welche die Assimilationsfähigkeit von Mineralstoffen einschränken
• Zugang zur optimalen Unterstützung: Unterstützt den Körper, damit er uns Zugang zu mehr Informationen geben kann. Bringt verborgene Stressoren an die Oberfläche, für die der Körper nicht genug Energie hatte, um damit fertig zu werden.
• Fortgeschrittene Hydrations-Scanlisten: für tiefer greifende und schneller wirkende Hydrations-Balancen.
• Zugangssequenz: Prüft auf mögliche Blockaden, die der Heilung entgegenstehen. Unbewusste Widerstände werden geklärt, dies ermöglicht akkurateres Testen und Balancieren.
• Sabotagen: Wir erschaffen Sabotage als Schutz. Bewusst können wir z.B. sagen: „Es ist besser, geliebt und diese Liebe verloren zu haben, als überhaupt nie zu lieben“, aber unbewusst möchte unser Gehirn, dass alles reibungslos läuft, ohne große Höhen und Tiefen. Findet die emotionalen Ursachen hinter den Sabotagen.
• Affirmationen: Affirmationen zu wiederholen bedeutet oftmals, etwas zu wiederholen, an das man nicht wirklich glaubt, daher erzeugt es Stress. Kinergetics klärt den Stress.
• Test auf Vollständigkeit der Sitzung: Stellt sicher, dass keine Sabotagen usw. vorhanden sind, welche die Korrekturen blockieren oder einschränken.

Im Manual enthalten sind viele Scanlisten und Balancen, z.T. aus der Kinergetics-Grundstufe, welche optimiert wurden: Aufbau von Zugangsaussagen, Gehirnintegration, weiterentwickelte energetische Elektrolyte-Balance (Vitamine + Mineralstoffe), Hypertonie und Unbeweglichkeit, Schmerzen allgemein und die Master-TMG-Balance. So wird das Kinergetics 4-Manual zu Ihrem Haupthandbuch, mit dem Sie künftig arbeiten.

Sie haben noch Fragen? oder rufen Sie mich einfach an unter 08290 909255.